Rundenwettkampf 2017

Nach dem 6. Durchgang bei den Rundenwettkämpfen Luftgewehr Auflage im Schützenkreis 1 Mittelbaden wurde die Saison 2017 für die Aktiven der Schützengilde sehr erfolgreich beendet. In den ersten beiden Wettkämpfen gegen Sandweier und Iffezheim musste sich unsere Mannschaft noch geschlagen geben, doch in den vier weiteren Durchgängen waren unsere Aktiven jeweils erfolgreich. Im letzten Durchgang gegen Gaggenau-Ottenau lautet das Ergebnis 874:833 für die SGi-Mannschaft. Elke Mächler erzielte 293 Ringe, Christa Reiß 291 und Lothar Markert 290. Unsere Luftpistolen-Mannschaft errang 818 Ringe (Patrick Ribot 281, Rolf Ferdinand 277, Manfred Ullrich 260), hatte jedoch keinen Gegner, da im Schützenkreis keine weitere LP-Mannschaft am Rundenwettkampf gemeldet war

Der 5.Wettkampf in der Disziplin Luftgewehr Auflage war für unsere Mannschaft ein voller Erfolg. Die als wettkampfstark bekannten Iffezheimer konnten mit 891 : 886 Ringen geschlagen werden. Unsere 5 Mannschaftsteilnehmer erreichten sehr gute Ergebnisse, doch nur die 3 Besten kommen in die Wertung. Christa Reiß errang 298 Ringe, Lothar Markert 297, Elke Mächler 296, Maria-Theresia-Kastner 289 und Gatte Emil 286 Ringe. Auch unsere Luftpistole-Mannschaft, die allerdings keinen Gegner hatte, war konstant gut. Rolf Ferdinand 279, Patrick Ribot 277 und Manfred Pflüger 271 Ringe.

Beim 4. Durchgang im Kreis-Rundenwettkampf gegen Sandweier konnte sich unsere Mannschaft mit 288 : 281 Ringen durchsetzen.

Der 3. Durchgang des Rundendwettkampfes 2017 LG Auflage gegen die Mannschaft aus Gaggenau-Ottenau konnte mit klarem Vorsprung von 882:848 Ringen von unserer 1. Mannschaft gewonnen werden. Christa Reiß errang 297 Ringe, Elke Mächler 293 und Lothar Markert 292. Auch Marie-Theres Kastner mit 291 und Gatte Emil mit 282 Ringen konnten mithalten, es kommen jedoch nur die 3 Besten in die Wertung. Die 3 LP-Auflage-Schützen konnten mit 814 Ringen (Patrick Ribot 283, Manfred Pflüger 272 und Manfred Ullrich 259) ihre bisherigen guten Ergebnisse halten, doch Gaggenau-Ottenau konnte keine Gegenmannschaft stellen.

Mit je einer Mannschaft Luftgewehr aufgelegt und Luftpistole aufgelegt gingen unsere Aktiven am 7.4. in den 2. Wettkampf gegen Iffezheim; mit einem sehr guten Ergebnis von 888 Ringen mussten sie sich jedoch knapp den Iffezheimern mit 892 Ringen geschlagen geben (Lothar Markert 297, Christa Reiß 296 und Elke Mächler 295). Unsere LP-Mannschaft, die in diesem Jahr zum ersten Mal in der LP-Disziplin in den Kreisrundenwettkampf ging, errang mit Patrick Ribot (280), Rolf Ferdinand (269) und Manfred Pflüger (271) mit 820 Ringen ein gutes Ergebnis, Iffezheim stellte keine LP-Mannschaft.

Am Samstag den 18.3.17 haben die Mannschaften den ersten Wettkampf gegen Sandweier bestritten. Sandweier konnte sich dabei mit 876 zu 865 Ringen durchsetzen. Die Einzelergebnisse: Christa Reiß 293, Lothar Markert 287, Emil Kastner 283, Maria-Theresia Kastner 281 Ringe (kam nicht in die Wertung). Unsere LP-Auflageschützen als zweite Mannschaft haben folgende Ergebnisse erzielt: Rolf Ferdinand 274, Patrick Ribot 270 und Manfred Pflüger 261 Ringe. Sandweier hatte keine zweite Mannschaft gestellt.

Rundenwettkampf 2016

Beim letzten Rundenwettkampf dieser Saison konnte sich unsere Mannschaft noch einmal mit sehr guten Ergebnissen beweisen und gewann gegen Ottenau mit großem Abstand mit 880:852 Ringen (Lothar Markert 296, Christa Reiß 293, Elke Mächler 291). Maria-Theresia Kastner (285), Emil Kastner (277) und Patrick Ribot (260) waren mit ihren Ergebnissen nicht so ganz zufrieden, sind aber noch steigerungsfähig. In der Sommerpause werden keine Wettkämpfe mehr bestritten, doch da im September die Stadtmeisterschaften aller Baden-Badener Schützenvereine stattfinden, wird auch in den kommenden Wochen weiter fleißig trainiert.

Der 5. Durchgang der Runde fand am 1.7. bei uns gegen den KKSV Iffezheim statt. Trotz weiterhin guter Leistungen all unserer Schützen mußten wir uns mit 888 zu 893 geschlagen geben. Beste Schützen waren Christa Reiß und Lothar Markert mit 297 Ringen vor Elke Mächler mit 294 Ringen. Nicht in die Wertung kamen Marie-Theresia Kastner mit 284 und Emil Kastner mit 283 Ringen.
Der 4. Durchgang der Runde wurde am 11. Mai in Sandweier ausgetragen. Trotz guter Leistungen all unserer Schützen mußten wir uns mit 890 zu 882 geschlagen geben. Beste Schützin war Christa Reiß mit 298 Ringen vor Elke Mächler und Marie-Theresia Kastner mit jeweils 292 Ringen. Nicht in die Wertung kamen Lothar Markert und Emil Kastner mit jeweils 290 Ringen. Das ist eine beachtliche Leistung da alle Schützen min. 290 Ringe schossen und somit das Niveau von über 880 Ringen gehalten wurde. Wir belegen derzeit damit einen guten 10. Platz mit einer Gesamtringzahl von 3537 Ringen.

Der 3. Durchgang im Rundenwettkampf Luftgewehr Auflage wurde als Heimwettkampf am 25.4. gegen die Mannschaft aus Ottenau ausgetragen. Da unsere Aktiven auch bei diesem Wettkampf ihre bisherigen guten Ergebnisse bestätigen konnten wurde Ottenau mit 881:863 Ringen klar geschlagen. Zum guten Ergebnis trugen Christa Reiß mit 297, Lothar Markert mit 294 und Maria-Theresia Kastner mit 290 Ringen bei. Weiter so heißt es dann am 11. Mai zur 4. Runde in Sandweier.

Am Freitag den 15.4. hat die Schützengilde in Iffezheim die zweite Runde im Rundenwettkampf (LG Auflage) geschossen.
Das Ergebnis: Iffezheim 894 – Haueneberstein 889 Ringe. In unserer Mannschaftswertung sind: Lothar Markert 297, Christa Reiß 296 und Elke Mächler 296 Ringe. Die Schützengilde belegt derzeit mit 1774 Ringen Platz 9 in der Mannschaftswertung.

Die Rundenwettkämpfe Luftgewehr Auflage 2016 im Schützenkreis 1 Mittelbaden haben begonnen; die Schützengilde als gastgebender Verein konnte den 1. Durchgang am 21. März mit 885:892 Ringen gegen Sandweier trotz guter Leistungen leider nicht für sich entscheiden (Christa Reiß 296, Lothar Markert 295 Ringe, Marie-Theresia Kastner 294).

Ergebnisse 2015:

Die Schützengilde als gastgebender Verein konnte den 1. Durchgang am 06. März mit 891:884 Ringen gegen Sandweier für sich entscheiden (Christa Reiß 299, Elke Mächler 297 und Lothar Markert 295 Ringe).

Beim 2. Durchgang am 20. März in Iffezheim musste sich die 1.Mannschaft der SGi mit 886:891 Ringen knapp geschlagen geben (Elke Mächler 297, Maria-Theresia Kastner 296 und Christa Reiß 293, Lothar Markert 292 Ringe). Die zweite Mannschaft mit
Isabella Markert, Emil Kastner und Rolf Haber kam auf 859 Mannschaftspunkte. Iffezheim siegte leider auch hier mit 874 Punkten.

Mit einem Vorsprung von 33 Ringen konnte sich die 1. Mannschaft der SGi beim 3. Durchgang am 13.April gegen die Ottenauer Mannschaft mit 879:846 Ringen durchsetzen (Lothar Markert 294, Elke Mächler 293 und Maria-Theresia Kastner 292 Ringe). Unsere 2. Mannschaft mit 843 Ringen (Isabella Markert 290, Rolf Haber 280 und Emil Kastner 273) hatte ebenfalls einen guten Tag, jedoch keinen Gegner, da die Ottenauer keine 2. Mannschaft melden konnten.

Am Mittwoch, den 20. Mai, fand die 4. Runde in Sandweier statt
Das Ergebnis lautet:
Sandweier: 884 Ringe / Haueneberstein: 874 Ringe (d.h., dass wir leider verloren haben)
Die Einzelergebnisse: Elke Mächler 293 / Maria-Theresia Kastner 291 / Christa Reiß 290 (ergibt 874 Ringe für die Mannschaft) und Lothar Markert 289
Unsere 2. Mannschaft:
Rolf Haber 286 / Isabella Markert 284 / Emil Kastner 276 (ergibt 846 Ringe für die Mannschaft) und Patrick Ribot 268 Ringe
Sandweier2 hat 868 Ringe

Im 5. Rundenwettkampf Luftgewehr Auflage gegen Iffezheim hat sich unsere 1. Mannschaft toll gesteigert, denn die Aktiven konnten durch die sehr guten Einzelergebnisse ihre Platzierungen teilweise um bis zu 6 Plätze gegenüber den Vorergebnissen steigern. Christa Reiß kam mit 299 Ringen von Platz 34 auf 28, Elke Mächler mit 298 Ringen von 27 auf 22, Lothar Markert mit 296 von 40 auf 36. Im Hinblick auf die große Teilnehmerzahl an diesen RWK im neuen Schützenkreis 1 Mittelbaden (Rastatt + Bühl) mit 99 Startern kann sich die Leistung unserer SGi-ler sehen lassen. Auch die anderen Starter der SGi (Marie-Theres und Emil Kastner, Isabella Markert, Rolf Haber und Patrik Ribot konnten durch gute Leistungen ihre Ranglistenplätze erheblich verbessern.

Der 6. und somit letzte Rundenwettkampf 2015 wurde am 08. Juli in Gaggenau-Ottenau ausgetragen. Auch hier siegte unsere Mannschaft mit einem deutlichen Vorsprung von 40 Punkten. Elke Mächler war dieses Mal die beste Schützin mit 295 Ringen, gefolgt von Christa Reiss mit 292 Ringen und Lothar Markert mit 291. Nicht mehr in die Wertung kam Marie-Therese Kastner mit 284 Ringen. Sogar unsere zweite Mannschaft hätte Ottenaus Mannschaft noch geschlagen. Isabella Markert führte mit 283 Ringen knapp vor Emil Kastner mit 282 Ringen, Rolf Haber mit 273 Ringen und Patrick Ribot mit 265 Ringen.

Nach Abschluss der Runde belegt die 1. Mannschaft einen sehr guten 10.Platz, die zweite Mannschaft liegt mit Platz 20 auch sehr gut im Rennen. In der Einzelwertung belegt Elke Mächler Platz 23 ( 1773 Ringe ) vor Christa Reiss auf Platz 27 ( 1765 Ringe ), Lothar Markert auf Platz 39 ( 1757 Ringe), Marie-Therese Kastner auf Platz 53 ( 1739 Ringe ), Isabella Markert auf Platz 57 (1733 Ringe), Emil Kastner auf Platz 83 (1679 Ringe), Rolf Haber auf Platz 87 (1663 Ringe) und last but not least Patrick Ribot auf Platz 92 (1538 Ringe).

Link auf die Gesamtergebnisliste

Den Aktiven wünschen wir weiterhin GUT SCHUSS